3compliments

2. Dezember 2016

Die 5 besten Schlank-Stylingtricks für dicke Winterkleidung

Wie man im Winter mit dem richtigen Styling eine gute Figur macht? Das erfahrt ihr hier!

Wenn die Temperaturen unter Null fallen, schalten wir Frauen schnell in den Überlebensmodus – und schichten die Klamotten, als gäb’s kein Morgen. Und das ist natürlich die richtige Strategie gegen Kälte.

Damit ihr euch mit den dicken Winterschichten keine unnötigen textilen Pfunde drauf packt, haben wir für euch ein paar kinderleichte und sehr wirksame Stylisten-Tricks. Die meisten Teile dafür habt ihr bestimmt schon im Schrank.

1. Monochromer Look
Ähnliche Teile wie hier im Bild shoppen

Tragt von oben bis unten sehr ähnliche Farbtöne oder Farben mit einem ähnlichen Helligkeitswert, z. B. Bordeaux zu Dunkelgrau. So trägt selbst eine flache Bauchtausche wie oben im Bild nicht auf – sondern betont zusätzlich die Taille. Auch toll ist die Kombi Taupe zu zartem Rosé, wie hier:

So wirkt ihr viel schlanker, als wenn ihr z. B. einen cremefarbenen Pulli zu einer schwarzen Hose tragt. Denn das Auge nimmt dann eine Unterbrechung wahr, die euch kleiner und kräftiger wirken lässt, als ihr seid.

Monochrome Blue

Outfit auf meinen Wunschzettel setzen
Outfit »Monochrome Blue«

Shop the Look

Der feminine Casual-Look mit angesagtem Pailletten-Pulli und Wollrock in Marine ist im Winter eine schöne Abwechslung zum täglichen Hosen-Einerlei. Und die monochromen Töne von Kopf bis Fuß lassen euch gleichzeitig schlanker und größer wirken.

2. Schmales V
Ähnliche Teile wie hier im Bild shoppen

Ein V-Ausschnitt lässt nicht nur Gesicht, Hals und Oberkörper schmaler wirken – er lenkt auch den Blick zur Taille und lässt diese schlanker erscheinen.

Da V-Ausschnitte im Winter etwas luftig sind: Ein aufgedrucktes V wie auf den Bildern oben hat einen sehr ähnlichen Effekt. Oder ihr zieht einen dünnen Rolli unter eine Bluse oder einen Pulli mit V-Ausschnitt.

Besonders stark ist der Effekt, wenn der Rolli einen eurer Haut ähnlichen Nude- oder Beigeton hat, und das Darüber dunkel ist. Auch toll: eine »V-formende« auffällige Halskette über dem Rolli.

Black Revival

Outfit auf meinen Wunschzettel setzen
Outfit »Black Revival«

Shop the Look

Wem im Winter der V-Ausschnitt nicht warm genug ist, der trägt einfach einen dünnen Rolli im Nudeton unter dem schlicht-schönen Kleid. Oversized-Blazer und Overknee-Stiefel dazu – et voilà, heraus kommt ein easy Up-to-date-Look für viele Gelegenheiten.

Top-Picks mit schmalem V-Ausschnitt

Wir haben mal für euch die besten Teile mit V-Ausschnitt herausgesucht:

Alle Teile sehen

3. A-Linie
Ähnliche Teile wie hier im Bild shoppen

Unterteile in nicht zu weit ausgestellter A-Linienform verschlanken jede Figur. Bei breiten Schultern wirkt die unten ausgestellte Form ausgleichend, bei wenig Taille wirkt diese durch den unten weiteren Rock schmaler, und kräftige Oberschenkel verschwinden einfach darunter.

Jetzt im Winter ideal sind Mäntel, die ab der Taille A-linienförmig verlaufen, aber auch Röcke aus dickeren Materialien in A-Linie oder leicht ausgestellte Winterkleider.

Beautiful Rust

Outfit auf meinen Wunschzettel setzen
Outfit »Beautiful Rust«

Shop the Look

Das schlichte A-Linien-Kleid im herbstlichen Rostton ist nicht nur ein Figurschmeichler, sondern ein femininer Allrounder für 24/7. Der Schal im selben Rostton und die braunen Stiefel machen den unkompliziert-femininen Look dann rund.

Top-Picks in A-Linie

Hier kommen für euch die schönsten Teile in A-Linie:

Alle Teile sehen

4. Vertikales Layering
Ähnliche Teile wie hier im Bild shoppen

Das Layern vieler Schichten hält nicht nur warm, es kann uns auch schlanker wirken lassen – aber nur, wenn wir vertikal, also senkrecht, layern. Offen getragene lange Westen, Cardigans und Mäntel erzeugen für das Auge senkrechte Linien, die verschlankend wirken.

Das gilt vor allem dann, wenn die gelayerten Teile farblich stark voneinander abweichen, wie oben im Bild. Und als Faustregel für den besten Schlank-Effekt gilt: außen dunkel, innen hell.

Achtet dagegen beim horizontalen Layern – z. B. kurzer Pulli über längerer Hemdbluse – darauf, dass die Teile farblich nicht zu stark voneinander abweichen. Dann trägt der Look auch nicht auf.

Black Layers

Outfit auf meinen Wunschzettel setzen
Outfit »Black Layers«

Shop the Look

Eine Long-Weste ist ein Multitalent, das wir als Winter-Basic dringend empfehlen: Erstens ist sie total angesagt und bringt jeden Look up to date, zweitens hält sie uns warm und drittens wirkt sie auch noch schön streckend und verschlankend. Was will man mehr?

Top-Picks fürs vertikale Layering

Mit diesen Teilen könnt ihr wunderbar vertikal layern:

Alle Teile sehen

5. Fließender Schal
Ähnliche Teile wie hier im Bild shoppen

Ein langer fließender Schal hat den gleichen optischen Effekt wie das vertikale Layering. Er unterteilt den Oberkörper, lässt das Auge von oben nach unten wandern und macht euch so optisch schlanker und größer.

Lasst also sehr bauschige kurze Schals und Loop-Schals links liegen und greift zu langen (gerne dicken) Schals, die ihr einmal um den Hals schlingt und deren Enden ihr vorne baumeln lasst.

Easy Going

Outfit auf meinen Wunschzettel setzen
Outfit »Easy Going«

Shop the Look

So schlicht und gleichzeitig schön ist dieser Lässig-Look mit Long-Cardigan und hübschen blauen Velours-Booties mit Schleife. Und der farblich passende Long-Schal setzt noch mal ein tolles Highlight!

Top-Picks lange Schals

Hier kommen für euch die schönsten langen Schals aus den Online-Shops:

Alle Teile sehen

Und noch 3 Schlank-Stylingtricks für den Winter:

Oberteile mit Flowerprints oder ähnlichen Mustern machen Layering-Looks noch interessanter – und tragen gelayert nicht so auf wie allein getragen. Und wenn ihr darüber z. B. einen offenen Cardigan tragt, kaschieren die Blumenmuster zusätzlich die Bauchregion, indem sie das Auge »verwirren«.

Der angesagte Oversized-Look ist im Winter viel besser tragbar als in den warmen Monaten. Denn wenn ihr z. B. über einer Oversized-Bluse, die vorne locker im Hosenbund steckt, einen schmalen Long-Cardigan oder Long-Blazer layert, kommt der Look im Nu wieder »in Form«.

Greift im Winter zu Kleidung in matten Stoffen und in dunklen Herbsttönen wie Bordeaux oder Olivgrün. Dafür können Accessoires wie Handtaschen und Schmuck bunt sein, funkeln oder metallisch schimmern. Eine tolle optische Schlank-Täuschung!


Geniale Stylisten-Tipps wöchentlich in deine Inbox: