3compliments

21. Oktober 2016

Lidschatten-Paletten: Top 5 und Flop 5

Eine schöne Lidschattenpalette ist vielseitig und praktisch. Aber welche Paletten sind ihr Geld wert – und welche nicht?

BAKOUNINE / Shutterstock.com
Kim Kardashian, wie immer mit perfektem Augen-Make-up

Der Trend der großen Lidschatten-Paletten wurde von Urban Decay und seinen gehypten »Naked«-Paletten losgetreten. Und wir lieben diesen Trend, denn bei einer guten Palette sind die Farben perfekt aufeinander abgestimmt, so dass man nicht viel falsch machen kann. Außerdem hat man nicht zig Mono-Lidschatten im Make-up-Täschchen rumfliegen – und das ist vor allem auf Reisen praktisch.

Wir haben die schönsten Paletten für euch getestet und zeigen euch, welche richtig gut performen und welche ihr Geld nicht wert sind:

Die Top 5
von links oben im Uhrzeigersinn: Urban Decay, By Terry, Smashbox, Essence, Zoeva, Mitte: Primer von Urban Decay (Shop-Links siehe unten)

Urban Decay Naked Smoky

Eine der vielseitigsten Paletten in unserem Test. Denn mit ihr kriegt man nicht nur dramatische Smoky Eyes hin, sondern auch natürliche Alltags-Looks. Der Lidschatten ist stark pigmentiert, ganz weich und hält gut. Und noch ein Plus: Es ist die einzige Palette, bei der auch der Pinsel was taugt!

By Terry Eye Designer Smoky Nude

Wer ein wenig Glamour im Alltag sucht, liegt mit der Palette von By Terry genau richtig. Sie ist einfach Luxus pur. Die 10 traumhaft seidigen Töne sind ein guter Mix aus warmen und kühlen Nuancen, die alle perfekt zueinander passen. Und sie halten den ganzen Tag.

MAC Eyeshadow Palette x9

MAC-Lidschatten sind bekannt für ihre gute Qualität und ihre ausgefallenen und doch tragbaren Farbtöne. Die 9er-Paletten kosten auf das Gramm runtergerechnet weniger als die Hälfte der beliebten Mono-Lidschatten von MAC. Und wir finden, die Burgundy-Palette ist ein Traum für den Herbst, oder?

Essence All About ...

Unser Preis-Leistungs-Star hat eine wirklich exzellente Qualität im Vergleich zu seinen Konkurrenten im Drogeriebereich. Er ist buttrig weich und ganz leicht aufzutragen. Toll ist vor allem die Farbabgabe bei den matten Tönen, was man in der Drogerie sonst kaum findet. Das Beste ist der Preis: sage und schreibe nur 3,99 €!

Zoeva En Taupe

Unser Overall-Favourite von Zoeva spielt in der Top-Liga der Paletten, hat aber einen angenehmen Preis. Die Farben sind extrem gut pigmentiert, das Auftragen ist leicht und er hält sehr gut. Und mit dem perfekten Mix aus kühlen, warmen, matten und schimmernden Tönen in der Palette »En Taupe« braucht man nichts anderes mehr!

Urban Decay Eye Primer

Unseren Lieblings-Eye-Primer von Urban Decay wollen wir euch auch kurz vorstellen. Er sorgt dafür, dass Lidschatten bombenfest hält und nicht in der Lidfalte verschwindet. Und diesen Job macht er extrem gut im Vergleich zu seiner Konkurrenz – selbst bei öligen Lidern oder hohen Temperaturen.

Die Flop 5
von links oben im Uhrzeigersinn: Urban Decay, Catrice, Bobbi Brown, Revlon, Maybelline (Shop-Links siehe unten)

Wichtig: Bei unseren Flops geht es nicht darum, eine Marke schlecht zu machen. Denn jede dieser Marken hat Top-Produkte. Nur diese Lidschatten gefallen uns leider gar nicht:

Urban Decay Naked 3

Während wir andere Paletten von Urban Decay toll finden, ist uns die Naked 3 schlicht zu rosa. Die Farben unterscheiden sich kaum und die Qualität erscheint uns schlechter als bei den anderen Naked-Paletten. Außerdem sind uns manche Töne zu glitterig, und es gibt keinen vernünftigen matten Ton für die Lidfalte.

Catrice Nudes

Typische Nachteile bei den günstigen Paletten aus der Drogerie sind, dass sie schlecht pigmentiert sind, kaum verblendbar und dass sie keine drei Stunden halten. Die Catrice-Palette vereint leider alle drei Nachteile. Unser Tipp: Lieber für 1 Euro weniger die wirklich tolle Essence-Palette kaufen, siehe oben bei den Top 5.

Bobbi Brown Eye Palette

Ach Bobbi, das kannst du doch besser! War die Qualität der Paletten vor ein paar Jahren noch top, sind sie jetzt wirklich fast auf Drogerie-Niveau gesunken – dafür aber zu Preisen um die 60 Euro. Bobbi hat tolle Produkte, aber bei Lidschatten muss sie dringend ihre Hausaufgaben machen.

Revlon Not Just Nudes

Diese Palette ist ein ziemlicher Albtraum für Frauen, die Anfängerinnen in Sachen Lidschatten-Schminken sind. Die Farben sind trocken, sehr schlecht pigmentiert und verblenden sich zu einem schmutzig wirkenden Einerlei. Anders kann man es wirklich nicht sagen. Also Daumen runter!

Maybelline The Nudes

Auch die Maybelline-Palette hat das typische Drogeriepaletten-Problem, dass die Farben kaum pigmentiert sind. Die Brauntöne kann man somit kaum voneinander unterscheiden. Es ist wirklich schwierig, die Farben aufzutragen, geschweige denn sie zu verblenden. Dazu sind sie noch krümelig und verteilen sich im ganzen Gesicht.

Lidschatten-Tutorials

Ihr sucht eine Anleitung, wie ihr euch mit einer Lidschatten-Palette schminkt? Hier kommen unsere Lieblings-Tutorials:

Brown Smoky Eyes

Dramatische Smoky Eyes

Natürlicher Look


Geniale Stylisten-Tipps wöchentlich in deine Inbox: