3compliments

11. August 2017

Diese Nagellack-Farben sind wie Anti-Aging für die Hände

Mit der richtigen Nagellack-Farbe wirken unsere Hände jünger, straffer und schöner. Hier kommen die besten Töne:

IMAXtree.com

Unser Gesicht pflegen wir Frauen ja meist mit viel Hingabe – und werden bei jedem neuen Anti-Aging-Wundermittel hellhörig. Aber unsere Hände verdienen eigentlich auch mehr Aufmerksamkeit. Denn sie sind im Vergleich zum Gesicht im täglichen Dauereinsatz und müssen viel aushalten. Und irgendwann im Laufe der Jahre machen sich Trockenheit, sichtbare Venen, Altersflecken und blasse, gelblich wirkende Haut bemerkbar.

Zumindest können wir diesen Prozess verzögern, indem wir z. B. unseren Händen einmal wöchentlich ein Peeling gönnen, sie nach jedem Waschen eincremen und Lichtschutz auftragen, bevor wir das Haus verlassen.

Aber auch die richtige Nagellack-Farbe wirkt wie ein kleines Anti-Aging-Treatment für die Hände:

Blaustich vermeiden

Blau durchschimmernde Venen kommen durch sehr kühle Nagellacktöne optisch noch stärker zum Vorschein. Meidet also bei sichtbaren Venen sehr kühle Rot- und Pinknuancen. Ein leichter Gelbstich wie beim Klassiker »Russian Roulette« von Essie (siehe Bild) lässt die Haut außerdem schön frisch wirken. Und so ein klassisches Rot auf kurzen, gepflegten Nägeln wirkt immer sophisticated und sexy.

Click to Shop

Nude Power

Jede Frau sollte irgendwann »ihren« Nude-Nagellack finden. Denn nicht nur lassen Nude- oder zarte Rosétöne die Finger länger und schmaler erscheinen – sie haben auch Anti-Aging-Power. Unser Tipp: Orientiert euch für euren perfekten Nude-Ton an eurem Makeup-Ton.

Oder lasst euch von der Queen inspirieren: Ihre Majestät trägt keinen anderen Nagellack als »Ballet Slippers« von Essie (siehe Bild), ein ganz zartes Rosé, das besonders jung und frisch wirkt – und Frauen mit blasser Haut besonders gut steht.

Click to Shop

Vorsicht bei dunklen Tönen

Mit dem Alter können auf unseren Händen UV-Licht-bedingt Altersflecken entstehen. Und diese treten mit sehr dunklen, bräunlichen Nagellack-Tönen noch stärker hervor. Außerdem wirken dunkle Farben sehr dramatisch und nicht so jugendlich wie frische, hellere Töne. Ein toller Kompromiss ist z. B. der Bestseller »A List« von Essie (siehe Bild) – ein tiefes, sattes Rot, das nicht zu dunkel und sehr schmeichelhaft ist.

Click to Shop

Zarter Schimmer

Während wir groben Glitter lieber den Teenies überlassen, haben wir nichts gegen einen zarten Hauch von Metallic-Schimmer. Denn der sorgt für einen modernen und aufregenden Look – und gibt schlichten oder konservativen Job-Outfits einen femininen Touch. Und der zarte Schimmer schmeichelt der Haut und lässt die Hände jugendlicher wirken.

Click to Shop

Alt machende Farben

Sehr grelle, neonartige Töne lassen die Hände schnell blass wirken und betonen trockene Haut. Auch sehr dunkle, schwere Töne lassen die Hände älter wirken. Und Peach- oder Apricot-Töne wirken generell etwas »oll« und nicht wirklich modern.

Setzt also auf elegante, aber frische Farben, die weder zu grell noch zu dunkel sind. Dann könnt ihr nicht viel falsch machen.


Geniale Stylisten-Tipps wöchentlich in deine Inbox: